Wer 4xJA gesagt hat, sollte JA stimmen zu Volta Nord!

Am 25. November stimmen wir über das Projekt Volta Nord ab. Auf dem Lysbüchel-Areal soll ein neues Stadtquartier mit Wohnraum für 1300 bis 1900 Menschen entstehen. Das nimmt Druck vom Wohnungsmarkt. Deshalb: Wer bestehenden bezahlbaren Wohnraum erhalten will, sollte ja stimmen.

Neben dem Wohnen ist bei Volta Nord Platz für Gewerbe und Industrie vorgesehen. Die Zahl der Arbeitsplätze soll von heute 500 auf 2000 bis 3000 anwachsen. Dazu kommen Schulhäuser, Räume für Kultur und Grünflächen.

Mehr bezahlbare Wohnungen dank Genossenschaften & Stiftungen

Genossenschaften_Privaten

Auf  drei Baufeldern ist mindestens 30 Prozent der Fläche für gemeinnützigen Wohnungsbau (Genossenschaften & Stiftungen) reserviert. Das heisst, es wird bezahlbarer Wohnraum entstehen. Die Mieten sind bei Genossenschaften längerfristig 30 Prozent günstiger als bei privaten Vermietern (Mieten Genossenschaften_Private).

Wachstum auf freien Flächen = weniger Druck auf bestehende Wohnungen

Wohnpapier_SP_BS2_Arbeitsplaetze_Leerstand

Basel wächst. Mehr Menschen wollen in Basel wohnen. Es braucht neue Wohnungen. Nützen wir dazu die freien Flächen dazu. Sagen wir JA zu VoltaNord.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: